Elten MAROON Low ESD S2

Auf Lager
Regulärer Preis 77,90 € netto
zzgl. MwSt. und Versandkosten
Größe
Ungefähres Lieferdatum:
PDF | Technisches Datenblatt | EU-Konformitätserklärung

Produktbeschreibung

Maroon Low ESD

Der ESD-fähige MAROON Low ESD S2 ist ein Sicherheitssneaker aus der ELTEN L10 Serie und wird in den Größen 37 bis 47 gefertigt. Dieser Sicherheitssneaker ist leicht, sieht modisch und durchaus freizeittauglich aus und überzeugt durch hervorragenden Tragekomfort. Sein Obermaterial besteht aus robustem, atmungsaktivem Rindleder. Besonders hervorzuheben: Es wird in Deutschland unter umweltschonenden Bedingungen hergestellt. Das Lederinnenfutter ist atmungsaktiv und reißfest. Stahlkappen schützen die Zehen des Trägers vor Stoßeinwirkungen und Druckbeanspruchungen. Die Laufsohle dieses leistungsfähigen Fußschutzes besitzt sehr gute rutschhemmende Eigenschaften. Wichtig für viele Berufstätige: Der Sicherheitssneaker MAROON Low ESD S2 ist nach DGUV Regel 112-191 zertifiziert und darf deshalb orthopädisch angepasst werden, ohne dass seine Zulassung als Sicherheitsschuh erlischt. Dieses Modell steht auch als Berufsschuh zur Verfügung: Der Sicherheitssneaker MAROON ESD O2 hat dieselbe hervorragende Schutzausrüstung wie die S2-Variante, besitzt jedoch keine Zehenschutzkappe. Er wird an Arbeitsplätzen eingesetzt, wo keine schweren Gegenstände umkippen oder herabfallen und die Zehen verletzen können.

Erfahren Sie mehr über diese Produktlinie L10

Produktdetails

  • Rindleder
  • Lederfutter
  • Gepolsterte Lasche
  • Ganzflächige Einlegesohle ESD PRO beige
  • ESD-fähige Softvlies-Brandsohle
  • TPU/PU Sohle L10
  • Stahlkappe
  • EN ISO 20345 S2 SRC, Form A

Eigenschaften und Hinweise

ESD: ESD geprüfte Sicherheits- und Berufsschuhe schützen nicht nur den Menschen, sondern dienen auch dem Schutz elektrostatisch gefährdeter Bauteile und Baugruppen.RUTSCHHEMMUNG: Der Schuh ist nach der höchsten Anforderung an die Rutschhemmung zertifiziert (SRC).ORTHOPÄDISCHER FUSSSCHUTZ: Der Schuh ist für orthopädische Maßnahmen nach DGUV-Regel 112-191 zertifiziert. Der Orthopädieschuhmacher/das Sanitätshaus Ihres Vertrauens kann eine Reihe von orthopädischen Veränderungen vornehmen bzw. Einlagen anfertigen, die ihren Bedürfnissen entsprechen, ohne dass der Schuh seine Schutzfunktion einbüßt.