OFFICER ESD S2

Auf Lager
Keine Bewertung
Regulärer Preis 92,90 € netto
zzgl. MwSt. und Versandkosten
Größe
Ungefähres Lieferdatum:
PDF | Technisches Datenblatt | EU-Konformitätserklärung

Produktbeschreibung

Der Officer ESD S2

Er ist erhältlich in den Größen 40 bis 48, ein ESD-fähiger Sicherheitsschuh aus der ELTEN BUSINESS Serie und nach DGUV Regel 112-191 für normgerechte orthopädische Anpassungen zertifiziert. Sein Obermaterial besteht aus robustem, atmungsaktivem Rindleder; das helle Lederfutter reguliert das Schuhklima, Stahlkappen schützen vor Stoßeinwirkungen und Druckbeanspruchungen. Die Zweischichten-Profilsohle BUSINESS verfügt über sehr gute rutschhemmende Eigenschaften. Den Sicherheitsschuh OFFICER ESD S2 können Führungskräfte in vielen Situationen tragen, denn mit dem eleganten Budapester Lochmuster passt er einerseits zum Anzug, andererseits schützt er beim Rundgang durch die Produktion. Mit diesem Sicherheitsschuh sind sie immer stilsicher angezogen. Diesen vielseitigen Sicherheitsschuh gibt es auch in weiterer Ausführung in der Variante OFFICER XW ESD S2 (Artikelnummer 72307), in Braun als OFFICER XW brown ESD S2 (Artikelnummer 72317) und als Berufsschuh ohne Zehenschutzkappe (OFFICER XW ESD O2, Artikelnummer 972307).

Erfahren Sie mehr über diese Produktlinie Business

Produktdetails

    • Rindleder
    • Lederfutter
    • Ganzflächige Einlegesohle BUSINESS ESD
    • ESD-fähige Softvlies-Brandsohle
    • MONO-PU Sohle BUSINESS
    • Stahlkappe
    • EN ISO 20345 S2 SRC, Form A
    • Mehrweitenmodell
    • - Für normale Füße: Artikel-Nr. 71307

    - Für extra breite Füße: Artikel-Nr. 72307

    - Für extra breite Füße: Artikel-Nr. 72307

Eigenschaften und Hinweise

ESD: ESD geprüfte Sicherheits- und Berufsschuhe schützen nicht nur den Menschen, sondern dienen auch dem Schutz elektrostatisch gefährdeter Bauteile und Baugruppen.RUTSCHHEMMUNG: Der Schuh ist nach der höchsten Anforderung an die Rutschhemmung zertifiziert (SRC).ORTHOPÄDISCHER FUSSSCHUTZ: Der Schuh ist für orthopädische Maßnahmen nach DGUV-Regel 112-191 zertifiziert. Der Orthopädieschuhmacher/das Sanitätshaus Ihres Vertrauens kann eine Reihe von orthopädischen Veränderungen vornehmen bzw. Einlagen anfertigen, die ihren Bedürfnissen entsprechen, ohne dass der Schuh seine Schutzfunktion einbüßt.